Lösung im Fokus

Glücksquelle Arbeit

Oder: Bessere Arbeit im Flow

Mitarbeiter, die Herausforderungen eigenverantwortlich bewältigen, mit Freude, Konzentration und innerer Motivation, arbeiten im „Flow“. Flow bezeichnet den Glückszustand der inneren Konzentration auf eine Tätigkeit. „Flow“ stammt als Begriff von Mihály Csikszentmihályi, emeritierter Professor an der Universität von Chicago.

Im Flow erzielen Menschen oft überdurchschnittliche Ergebnisse und empfinden ihre Arbeit dennoch nicht als anstrengend. Ein Flow-Gefühl entsteht, wenn Menschen gefordert sind, aber nicht überfordert. Sie spüren, dass sie etwas bewirken.

Nach dem Gallup Engagement Index 2016, einer repräsentativen Studie zur Arbeitsplatzqualität, machen 70 Prozent der Angestellten Dienst nach Vorschrift und fühlen sich ihrem Arbeitgeber nicht verbunden. Mitarbeiter, die innerlich gekündigt haben, sind gefährlich für Unternehmen. Sie arbeiten unter Niveau und demotivieren andere. Dabei sind Fachkräfte rar und das Recruiting schwierig. Eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit bringt handfeste ökonomische Vorteile mit sich.

 

Voraussetzungen für Flow

Eigenverantwortung: Wer seine Arbeit im Projekt, im Unternehmen selbst organisieren kann, fordert sich, aber überfordert sich nicht. Die Arbeitswelt kennt nicht nur Burn-out, sondern längst auch Bore-out, die stete Unterforderung. Beides stresst den Menschen und verhindert gute Ergebnisse. Eigenverantwortung können Mitarbeiter lernen – es braucht dazu Selbstführungskompetenz.

Wohlfühlzone: Eine Wohlfühlzone ist Ihr Unternehmen, wenn sich jeder Mitarbeiter ohne Angst wertgeschätzt und gesehen fühlt. Die Wohlfühlzone hat nichts mit der Komfortzone zu tun, die jeder mal verlassen sollte. Sie ist die stabile Basis für Ihre Mitarbeiter. So fließen die Energien Ihrer Mitarbeiter in ihre Arbeit und nicht in emotionale Absicherung oder Abwehr.

Klarheit: Mitarbeiter, die im Flow arbeiten, arbeiten für den Erfolg des Unternehmens, sind ein Teil des großen Ganzen. Dazu brauchen sie Klarheit über die Ziele des Unternehmens, die Strukturen und den eigenen Handlungsspielraum. Nur in klaren Strukturen kann Eigenverantwortung sich positiv auswirken.

Wenn Ihre Mitarbeiter im Flow arbeiten, entsteht eine klare Win-win-Situation. Wir unterstützen Sie dabei, den Rahmen zu schaffen: Beratung

It is when we act freely, for the sake of the action itself rather than for ulterior motives, that we learn to become more than what we were.

Mihály Csikszentmihályi